„Achtung Cybercrime im Sekretariat: Aufmerksamkeit im Internet“

Schließen Sie das Einfallstor Sekretariat für Cyber-Kriminelle

Seminarbeschreibung

Klar die IT-Abteilung kümmert sich um den generellen Schutz vor Angriffen aus dem Netz. Aber der Faktor Mensch – also Sie im Sekretariat sind auch gefragt. Schützen Sie sich und die Firma durch mehr Fokus auf potentielle Angriffe von Cyber-Kriminellen. „Aufmerksamkeit im Internet“.

Ein typisches Beispiel

Stellen Sie sich vor wie die gefakte E-Mail-Adresse Ihres Chefs die Tür für Cyber-Kriminelle öffnet. Da kommt zum Beispiel eine Mail mit Betreff: „Protokoll vom letzten Meeting mit Herrn Müller“.

Und Sie stehen im CC als seine Sekretärin. Um die Arbeit des Chefs zu erleichtern, wollen Sie natürlich gleich das Protokoll ablegen und für den Chef verfügbar machen.

Vorgetäuschte E-Mails sind nur eine Falle

Die E-Mail-Adresse des Chefs lautet Max Müller aber in der Mail wird nicht an: Max.Mueller@Stadtverwaltung.de sondern Max.Mueller@gmx.de oder einem anderen beliebigen E-Mail-Anbieter. Die E-Mail-Adressen der anderen Empfänger könnten genauso von Cyber-Kriminellen manipuliert sein.

Das Dumme dabei ist, Sie sehen nur Max Müller und gehen davon aus, dass alles in Ordnung ist. Und laden die Datei herunter.

Statt des angekündigten Protokolls holen Sie sich ein Schadprogramm ins System. Bis zu Verschlüsselung ist es nun nur noch ein kleiner Schritt.
Und das kann richtig teuer werden!

Im Seminar zeigen wir, wie Sie sich vor solchen und vielen anderen Angriffen schützen können.

Das Seminar gliedert sich in folgende Themenfelder:

• Erkennen und Schützen von Schadsoftware im Sekretariat
• Wie sichere und verschlüsselte E-Mail-Kommunikation funktioniert
• Wie Sie einfache und doch sichere Passwörter erstellen
• Wie sich Verschlüsselungstrojaner (die moderne Form der Erpressung) in Ihr E-Mail-Postfach einschleichen
• Check: Wie sicher sind Ihre mobilen Endgeräte?
• Wie das Sekretariat zum Einfallstor für Cyberkriminelle wird
• Aus dem Enkeltrick wird der „Chef-Betrug“

Nutzen für alle Teilnehmende und deren Chefs

• Wissen was zu tun ist, sollten Cyber-Kriminelle doch einmal bei Ihnen zuschlagen
• aufmerksameres und vorausschauendes Verhalten bei Kontaktaufnahmen via E-Mail und Telefon
• besseres Verständnis für potenzielle Angriffe von Cyberkriminllen

Neben Angriffen auf IT-Systeme werden mittlerweile auch sämtliche Formen und Arten von digitalen Identitäten ausgespäht und in weiterer Folge illegal eingesetzt.

Ihr Dozent – Denny Speckhahn

Speziell die Angriffe gegen mobile Endgeräte und die Erpressung durch Verschlüsselungstrojaner sorgen immer wieder für ein hohes Unsicherheitsempfinden.

Herr Speckhahn wird Ihnen zeigen, wie Sie diese Angriffsformen im täglichen Umgang mit dem Internet erkennen und sich schützen können.

Der Dozent für dieses Seminar ist der Leiter des Dezernats Cybercrime, Polizeipräsidium Brandenburg.

Alle Standorte und Termine in der Übersicht:

Hier das Fachseminar: „Cybercrime“ im Sekretariat in Wernigerode am 12.03.2020 buchen.