Weiterbildung für Sekretärinnen

Lernen und Netzwerken in Ihrer Region

Autor-Archiv Judith Torma

VonJudith Torma

Die Stimme am Telefon

Sie kennen das vielleicht?

  • die Sekretärin soll hochrangige, wichtige Gäste begrüßen und bei Laune halten,
  • die Sekretärin wird oft  als das Sprachrohr des Chefs für unliebsame Informationen auserkoren,
  • die Sekretärin hat Anrufer mit drängenden Fragen in der Leitung,
  • die Sekretärin hat unliebsame Besucher bei sich im Vorzimmer sitzen
  • die Sekretärin muss souverän handeln, auch wenn Höflichkeitsgrenzen überschritten werden

In allen diesen Situationen kommt es auf Ihre Stimme an, denn diese transportiert viele Aspekte Ihrer Kompetenz.

Die beschriebenen Situationen sind oft  herausfordernd oder ein wenig schwierig, aber irgendwie schaffen Sie das schon. Diese und noch viele andere Situationen gibt es täglich im Alltag von Sekretärinnen, Teamassistentinnen und Büromanagerinnen.

Kompetenz im Sekretariat hörbar machen – ein Beispiel

Gerade am Telefon hat Ihre Stimme besonderes Gewicht. Da  gibt es Anrufer (oder Besucher), die unbedingt den Chef sprechen wollen. Sie aber haben die Anweisung gerade diese Personen nicht vorzulassen. Strikte Anweisung oder eher so ein – „den lieber nicht“.

Eine unvorsichtige Stimme oder besser eine ungeübte Stimme kann diesen Unterschied verraten. Dann kann es leicht heißen – das hat ja „nur“ die Sekretärin gesagt. Und Schwups werden Ihre Ansagen in Frage gestellt.

Vielleicht wird der Anrufer laut, aggressiv, frech oder ausfallen. Mit Ihrer Stimme übertragen Sie klare Linien, nachvollziehbare Aussagen und geben Ihrem Anrufer Sicherheit.

Diese und noch viele andere Situationen gibt es täglich im Alltag von Sekretärinnen, Teamassistentinnen und Büromanagerinnen.

Es geht aber auch anders

Aber was wäre, wenn aus dem ‚irgendwie‘ ein ‚gewusst wie‘ würde?
Mit einem Handwerkszeug aus dem Bereich von Sprechen und Stimme – mit dem Sie leichter ‚Herrin der Lage‘ bleiben können.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Bedeutung der Einsatz Ihrer Stimme dabei hat, souveräner in schwierigen Situationen aufzutreten?
Oder welche Körperhaltung Sie dabei unterstützt, auch durch das Telefon Ihren Gesprächspartner von Ihrem Kompetenzbereich zu überzeugen?

Der Körper sagt mehr durch die Stimme als alle Worte

Denn schnell passiert es unter der Anspannung, dass sich der Körper anspannt, das Sprechen schneller wird und sich die Stimme nach oben schraubt. Alles wirkt auf Ihr Gegenüber nicht gerade souverän und das, was sie sagen verpufft leicht.
Mit einem gezielten Einsatz von Stimme, Sprechen und Körpersprache könnten Sie jedoch die Wirkung Ihrer Worte auf Ihre Gesprächspartner noch intensiver unterstreichen.

Die Kunst des Beobachten

Beobachten Sie doch mal bei sich (und anderen) wie sich die Stimme und das ganze Auftreten in den verschiedenen Situationen verändert:

  1. Können sie Unsicherheiten hören?
  2. Wie wird Selbstsicherheit sichtbar?
  3. Wie wirkt eine Stimme auf Sie, die Sie nur am Telefon hören?
  4. Was macht sympathisch oder unsympathisch?

Wenn Sie Ihre Beobachtung auf diese Bereiche ein wenig schärfen, werden Sie erstaunt sein, was sich alles hören und sehen lässt – und die Worte ein wenig in den Hintergrund treten lässt.

Lernen Sie Kompetenz hörbar zumachen

Im Webinar, das Dr. Gerlinde Lamprecht für den 23. April vorbereitet hat, gibt sie Ihnen einen Einblick, was dazu beiträgt, um Ihre Kompetenz hörbar zu machen. Dazu gibt es viele alltagstauglich Tipps und Übungshinweise, damit Sie die vielfältigen Sprechaufgaben Ihres Arbeitsumfeldes leichter meistern können.

Selbstverständlich beantwortet Gerlinde Lamprecht auch Ihre Fragen rund um die Stimme.

Ich bin Dr. Gerlinde Lamprecht. Als Stimmtrainerin und Stimmcoach unterstütze ich meine Kunden dabei, ihr Stimmpotential zu entwickeln und ihre Stimme wirkungsvoll einzusetzen. Mit meinem Hintergrund als Stimmtherapeutin ist es mir auch wichtig zu vermitteln, was die Stimme braucht, um im Sprechalltag  gesund und leistungsfähig zu bleiben.

 

 

 

Besuchen Sie unser kostenloses Webinar für Sekretärinnen und Office Kräfte

Melden Sie sich jetzt kostenlos an. Klick – jetzt dabei.

Sie haben jeder Zeit die Möglichkeit Ihr Konto bei edudip wieder zu löschen. Bleiben Sie jedoch dabei, dann erhalten Sie weiterhin Informationen zu weiteren Informationen über Webinare und Kurse für Sekretärinnen.

VonJudith Torma

erste Umfrageergebnisse zur Stimme im Sekretariat

Unsere Stimme ist so wichtig, wie es uns damit geht, haben einige in der Umfrage beantwortet.

Letzte Woche lief ja unsere Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Stimme? Heute nun zeigen wir erste Ergebnisse. Wie Sie selbst mit Ihrer Stimme gut arbeiten können, vor allem Stimmpflege betreiben, das verrät Dr. Gerlinde Lamprecht am Montagabend (09.04.2018) ab 20 Uhr. Falls Sie nicht live dabei sein können, dann bitte einfach anmelden und später die Aufzeichnung anschauen. 

Also gleich anmelden und dann die Ergebnisse der Umfragen anschauen.

Die eigene Stimme hören, dass ist für viele schwierig.
In unserer Umfragen sagten jedoch viele Frauen – ich bin zufrieden. Das ist gut! Unsere Stimme ist ein wichtiges Werkzeug im Alltag. Deshalb ist es wichtig, dass auch alle, die sagen – es gibt hier und da Unzufriedenheiten – am Ball bleiben. Lernen Sie Ihre Stimme richtig gut kennen und pflegen Sie die Stimme.

Umfrageergebnisse anzeigen - Bilder herunterlagen

Vielredner – das ist wohl typisch für unseren Job. Immer wieder Pausen einzulegen ist genauso wichtig. Deshalb freut uns hier der große Anteil.

Umfrageergebnisse anzeigen - Bilder herunterlagen

Das unsere Stimme nicht immer so klingt, wie wir uns das wünschen – ja das kennen wir auch. 

Dr. Gerlinde Lamprecht – ein echter Stimmprofi – sagt selbst – ich muss immer wieder an meiner Stimme arbeiten.
Daher freut es uns sehr, dass so viele sagen, dass die Stimme meistens so klingt, wie Sie es sich wünschen. Gerade auch im zweiten Webinar gehen wir darauf ein, wie wir Kompetenz mit der Stimme zeigen können.

Umfrageergebnisse anzeigen - Bilder herunterlagen

Also wenn Sie jetzt mehr über Ihre Stimme und Stimmpflege erfahren wollen, dann melden Sie sich zum Webinar/zur Aufzeichnung an. (KLICK)

Melden Sie sich jetzt zum live Webinar bzw. zur Webinar-Aufzeichnung an.

Das live Webinar ist kostenlos. Mit edudip haben wir einen deutschen Partner für die live Webinare ausgesucht. Wenn Sie wissen wollen, wie das funktioniert, dann hier weiterlesen……

VonJudith Torma

Ihre Stimme als Türöffner für Ihre Anrufer

Start in den Themenmonat: Visitenkarte – die Stimme

Es läutet an der Tür, Sie öffnen die Tür. Mit einem freundlichen Lächeln schauen Sie Ihren Kunden an, begrüßen Sie und bitten die Gäste mit einer einladenden Geste herein.

Alles spiegelt sich in Ihrer Stimme wider

Aber alles, was Sie im persönlichen Kontakt durch Ihrer Stimme, Ihre Mimik, Gestik und Körpersprache ausdrücken, reduziert sich am Telefon ausschließlich auf ihre Stimme. Und sie transportiert das  ALLES!

Allein in Ihrer Begrüßungsformel mit Gruß, Firma, Name können Sie mit dem Klang  Ihrer Stimme ausdrücken, ob Sie Ihren Anrufer willkommen heißen oder nicht. Mit diesem ersten Hör-Eindruck  können Sie beeinflussen, ob Sie damit ein positives Aushängeschild ihrer Firma sind oder eher eine negative Außenwerbung machen.

Freundlichkeit als erster Eindruck

Sie kennen es sicherlich aus eigener Erfahrung: ein freundlicher Empfang schafft schon mal eine gute Stimmung und eine angenehme Gesprächsatmosphäre für beide Seiten. Auch gerade, wenn der Anrufer ein vielleicht eher unbequemes Anliegen hat. So kann Ihr Stimme der Türöffner für ein angenehmes und konstruktives Gespräch sein. Denn Sie wissen ja: Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück.

Hinzu kommt: Eine wohlklingende Stimme vermittelt Kompetenz. Sie wirken auf Ihre Anrufer glaubwürdiger, weil der Gesprächspartner einer gut sitzenden Stimme eine Persönlichkeit zuordnet, die sich mit Sachverstand und Verantwortung seinem Anliegen widmet.

Polieren Sie also das Aushängeschild Ihres Unternehmens: Ihre Stimme.

In den nächsten vier Wochen gebe ich Ihnen Infos und Tipps, wie auch Sie Ihre Stimme zum Strahlen bringen, Ihren Anrufern damit die Tür zum Gespräch öffnen und ihre Kompetenz wirkungsvoll zum Ausdruck bringen können.

 

Ich bin Dr. Gerlinde Lamprecht. Als Stimmtrainerin und Stimmcoach unterstütze ich meine Kunden dabei, ihr Stimmpotential zu entwickeln und ihre Stimme wirkungsvoll einzusetzen. Mit meinem Hintergrund als Stimmtherapeutin ist es mir auch wichtig zu vermitteln, was die Stimme braucht, um im Sprechalltag  gesund und leistungsfähig zu bleiben.

 

 

 

Bitte an der Umfrage teilnehmen

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

Jetzt kostenlos anmelden
Stimmpflege und Stimmgesundheit – kostenloses Webinar für Sekretärinnen

Montag, 09.04.2018, 20:00 – 20:45 Uhr

 

 

 

 

 

VonJudith Torma

Wie verbringen Sie Ihre Mittagspause?

Pausen zur richtigen Zeit zu machen ist so wichtig. Deshalb fragen wir an dieser Stelle: Wie verbringen Sie Ihre Mittagspause?

Zeit für eine Pause

So heißt unser kostenloses Webinar. Unsere Dozentin Birgit Terletzki hat einige wichtige und unterhaltsame Informationen zusammen gestellt, damit Sie Zeit für eine Pause finden.

Eine wichtige Pause ist für viele von uns die Mittagspause. Damit wir uns in der Xing-Gruppe bzw. Webinar mit tatsächlichen Lebenserfahrungen arbeiten können und nicht am grünen Tisch sitzen, bitten wir Sie diese kurze Umfrage auszufüllen.

Es geht uns nur um den Inhalt, es werden keine Kontaktdaten abgefragt.

Bitte die Umfrage ausfüllen: Wie verbringen Sie Ihre Mittagspause?

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.
Vielen Dank für Ihre Zeit und Informationen. Seien Sie doch zu Gast in unserem kostenlosen Webinar. Falls es zeitlich eng wird, dann einfach die Aufzeichnung anschauen.

Hier geht es zur Aufzeichnung des Webinars

VonJudith Torma

Die Augenweide verschafft Ihnen Minipausen

Haben Sie sich Ihren Schreibtisch nett eingerichtet? Effizient zum Arbeiten, praktisch um alles zu erreichen.

Verschafft Ihnen Ihr Schreibtisch oder Ihr Büro jedoch auch kleine Mini-Pausen?

Die Augenweide verschafft uns eine Minipause

Kennen Sie das ein hitziges Telefonat; ein intensives Gespräch mit Kollegen, eine knifflige Aufgabe am PC und schon leeren sich unsere Batterien.

Gerade deshalb ist es so wichtig immer wieder mini Pausen einzulegen. Momente der Ruhe tanken unsere Akkus wieder auf.

Meine Lieblingsminipause ist die Augenweide.

Sie haben keine Idee was eine Augenweide ist, dann kommen hier einige Vorschläge:

  •  ein Photo meiner Männer
  • ein Frühlingsblumenstrauß
  • das abstrakte Bild an der Wand
  • der Kalenderspruch in den E-Mails
  • das geöffnete Fenster
  • der Blick aus dem Fenster
  • die nette Kollegin am nächsten Schreibtisch und ihr Lächeln

Die Augenweide ist immer ein Ruhepole für unseren hektischen Alltag. Wenige Sekunden, ein langer Atemzug oder ein Moment der Ablenkung.

Wie sehen Ihre Minipausen aus? In den Kommentaren können wir uns austauschen!

Gerade weil Pausen so wichtig sind, um unseren Stresslevel senken und unsere innere Gelassenheit steigern, laden wir herzlich. In unserem Webinar „Zeit für eine Pause“ stellt Birgit Terletzki einige Techniken vor, wie Sie Zeit für eine Pause finden.

Zeit für eine Pause – Webinare für Sekretärinnen Dienstag, 13.03.2018, 20:00 – 20:45 Uhr

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unser Webinar. Unser verlässlicher Partner edudip bietet uns dafür einen sicheren Rahmen.

Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden

VonJudith Torma

Gemeinsam seit 2005 – Neues beginnt 2017

Liebe Sekretärinnen & Interessierte,

2005 war ich als Trainerin das erste Mal beim Verband der Sekretärinnen dabei.

Über die Jahre waren die Themen Kommunikation und vor allem Rhetorik immer wieder gefragt. Gern folgte ich daher dem Ruf von Frau Buley und unterstützte den Verband der Sekretärinnen bei den Fachtagungen.

Alle die live 2016 dabei waren feierten gemeinsam mit Edith Buley und Manfred Schüler „Silberhochzeit“. 25 Jahre gestalteten die beiden lebendig und praxisorientiert die Fachtagung der Sekretärin und standen dem Verband der Sekretärinnen vor.

Die Teilnehmerinnen 2017 hörten dann als erste die Neuigkeiten.

 

Der Staffelstab wandert weiter

Verband der Sekretärinnen 2017 Torma und Buley

Im letzten Schulungsjahr haben Frau Buley, Herr Schüler und Frau Torma Goncalves eng zusammen gearbeitet.

Das Ergebnis: eine reibungslose Übergabe des Staffelstabes an Frau Torma. In den nächsten Monaten wird vor allem Frau Buley noch unterstützend zur Seite stehen.

Die Fachtagung der Sekretärin ist für 2018 wohl geplant und wir versprechen allen Sekretärinnen, Bürokauffrauen, Assistentinnen und Bürokräften einen reibungslosen Ablauf der Fachtagung.

Neu ist 2018, dass wir auch in Brandenburg an der Havel Halt machen.

Von Herzen bedanke ich mich bei Edith Buley und Manfred Schüler für Ihre unermüdliche Unterstützten. Vor allem in den letzten Wochen hat der Verband sehr von Ihren Erfahrungen profitiert.

Jetzt blicke ich voller Spannung auf die neue Weiterbildungssaison. Viele neue Kontakte. Zahlreiche gute Gespräche. Praxisnahe Workshops mit sehr guten Trainerinnen und vielen neugierigen Fragen unserer Teilnehmerinnen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und tragen Sie sich für unseren Sekretärinnen-Brief ein.

So erhalten Sie alle wichtigen Informationen schon vor allen anderen.

 

Sekretärinnen

Assistentinnen

kaufmännische Angestellte

noch anderes

 

Ja, bitte senden Sie mir die Tipps für Sekretärinnen

 

Spam ist doof, deshalb gibt es hier nur Informationen zur Aktion vom „Verband der Sekreätrinnen“. Sie entscheiden, wie lange sich unsere Weg kreuzen.

VonJudith Torma

Zumindest das Passwort ändern….

Ich denke, da haben wir in vielen Büros noch einiges zu tun!
Das zeigte auch unser Cybercrime-Workshop, den wir 2017 auf der Fachtagung durchführten….
Unbedingt lesen!
VonJudith Torma

Lebenszeit – toller Podcast vom DLF – Wer spricht noch korrektes Deutsch?

Sehr guter Beitrag aus dem Deutschlandfunk
Bei Sätzen wie „Gehen wir Freizeitpark!“ rollen sich manchen Menschen die Fußnägel auf. Andere sehen diese Varietäten des Deutschen ganz entspannt. Die Lebenszeit diskutiert mit einem Journalisten, einer Lehrervertreterin, einem Sprachwissenschaftler und mit Hörern, welche Schlüsse aus dem Sprachwandel zu ziehen sind.
Am Mikrofon: Andreas Stopp
Unten am Bild ist ein kleines Abspielsymbol – einfach drauf klicken und mithören.
VonJudith Torma

Änderungen zur Rechtschreibung im August 2017

2017 gab es einige Änderungen im amtlichen Regelwerk für die deutsche Rechtschreibung.

Weiterführende Unterlagen finden, sobald Sie diesem Link folgen:

Grundlagen der deutschen Rechtschreibung

VonJudith Torma

Immer Faxen machen

Neben der online Anmeldungen bleibt die beliebte Faxanmeldung erhalten.

Jedes Jahr erreichen uns zahlreiche Faxe und kündigen die Teilnahme an.

Gutes erhalten und Neues wagen

Genau weil so viele Sekretärinnen die Faxanmeldung nutzen, bleibt Sie auch erhalten. Für jede einzelne Fachtagung der Sekretärin gibt es ab sofort jeweils eine Seite.

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu der jeweiligen Fachtagung und natürlich auch die Faxanmeldung.

Neues wagen – online eintragen

Für alle die gern etwas Neues wagen wollen, bieten wir ab 2018 auch die online Anmeldung zu unseren Fachtagungen und Fachseminaren an.

Datensicherheit großgeschrieben

Um Ihre Datensicherheit zu garantieren, arbeiten wir hier mit dem SSL-Verschlüsselungs-System.

Das heißt, alle Daten, die Sie hier auf der Seite eingeben, können nicht von anderen ausgelesen werden. Achten Sie darauf, dass Sie unsere Seite immer über https:// aufrufen und dass das Schlusssymbol erscheint.

Ihre Anmeldung immer bestätigen

Wer Neues wagt, will natürlich sicher gehen, dass alles richtig funktioniert.

Das ist auch unser Ziel.

Daher erhalten Sie sobald Sie Ihre Anmeldung abgeschickt haben, eine E-Mail zur Bestätigung. In dieser E-Mail sehen Sie all die Daten, die Sie selbst eingegeben haben. Mit einem Link in dieser E-Mail bestätigen Sie, dass alle Angaben korrekt sind.

Ganz wichtig! Sie selbst müssen per Link und Klick bestätigen, dass Sie sich selbst angemeldet haben.

Nutzen Sie bei der Anmeldung also unbedingt die E-Mail-Adresse, über die unser E-Mail-Kontakt laufen soll. So bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.

Hier geht es zu den Anmeldungen für die Fachtagungen 2018 und die Seminare.