.st0{fill:#FFFFFF;}

Von Langweilig zu Lebendig: So revolutionieren Sie Ihre Protokolle im Büro! 

 

By  

Gibt es moderne Ansätze für Protokolle?

Die Welt des Büromanagements hat sich in den letzten Jahren rasant verändert, und damit auch die Anforderungen an Sekretärinnen und Bürokaufleute. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die traditionelle Protokollführung und stellen die Frage: „Gibt es moderne Ansätze für Protokolle?“.

Die Protokollführung spielt eine entscheidende Rolle im Büroalltag.

Doch die herkömmlichen Methoden stoßen zunehmend an ihre Grenzen. In einer Ära, in der die Digitalisierung den Ton angibt, müssen auch Protokolle mit der Zeit gehen. Hier setzen moderne Ansätze an, um die Effizienz und Stilsicherheit der Protokollführung zu steigern.

Warum traditionelle Protokollführung nicht mehr ausreicht

Klassische Protokollmethoden haben zweifelsohne ihre Verdienste, aber in einer Welt, die von schneller Kommunikation und ständiger Vernetzung geprägt ist, stoßen sie an ihre Grenzen. Die Beschränkungen traditioneller Protokolle werden deutlich, wenn man ihre Schwächen in der sich wandelnden Bürokultur betrachtet.

Die Arbeitswelt entwickelt sich stetig weiter, und damit ändern sich auch die Anforderungen an die Protokollführung. Eintönige schriftliche Protokolle reichen nicht mehr aus, um den dynamischen Charakter moderner Büros zu erfassen. Hier wird deutlich, dass es Zeit ist, einen Blick auf innovative Ansätze zu werfen.

Moderne Ansätze für zeitgemäße Protokolle

Einsatz von digitalen Tools und Technologien

In einer Ära, in der Technologie allgegenwärtig ist, sollten auch Sekretärinnen und Bürokaufleute auf moderne Tools setzen. Digitale Plattformen ermöglichen nicht nur eine effiziente Protokollführung, sondern auch eine nahtlose Zusammenarbeit in Echtzeit.Beispiel: Die Verwendung von Cloud-basierten Notiz- und Kollaborationstools erleichtert die gemeinsame Protokollerstellung und ermöglicht Echtzeitaktualisierungen.

Kollaborative Protokollführung in Echtzeit

Traditionelle Protokolle sind oft das Werk einer einzelnen Person. Moderne Ansätze setzen hingegen auf kollaborative Protokollführung, bei der mehrere Teilnehmer gleichzeitig ihre Beiträge einbringen können.Beispiel: Durch die Nutzung von Online-Plattformen können Teammitglieder während einer Besprechung gleichzeitig Anmerkungen machen und so zu einem umfassenden Protokoll beitragen.

Integration von Visualisierungen und Multimedia

Text allein reicht nicht mehr aus. Moderne Protokolle profitieren von der Integration von Visualisierungen wie Diagrammen, Grafiken und Multimedia-Elementen, um komplexe Informationen verständlicher zu machen.Beispiel: Die Einbindung von visuellen Präsentationen in Protokolle erleichtert das Verständnis und macht die Informationen anschaulicher.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in der Protokollgestaltung

Strenge Formate gehören der Vergangenheit an. Moderne Protokolle zeichnen sich durch ihre Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aus. Sie passen sich den Bedürfnissen der Teilnehmer und der Art der Besprechung an.Beispiel: Je nach Art der Sitzung kann das Protokoll als traditioneller Text, Mindmap oder sogar als Podcast erstellt werden.

Praktische Tipps für die Umsetzung

Der Übergang zu modernen Protokollführungsmethoden erfordert eine gewisse Umstellung. Hier sind einige praktische Tipps, die den Weg zu effizienten und stilsicheren Protokollen ebnen:

Schulungen und Weiterbildungen für moderne Protokollführung

Die Einführung neuer Methoden erfordert oft Schulungen. Investieren Sie in Weiterbildungen, um sicherzustellen, dass Ihr Team die neuen Ansätze effektiv nutzen kann.

Protokollführung zeitgemäß und stilsicher

Wer die Grundlagen beherrscht, brilliert bei den Feinheiten.

Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis

Lernen Sie von anderen Unternehmen, die bereits erfolgreich moderne Protokollführung integriert haben. Beispiele aus der Praxis bieten wertvolle Einblicke und Inspiration.

Der Weg zu effizienten und stilsicheren Protokollen

Setzen Sie auf eine klare Struktur, nutzen Sie moderne Tools und passen Sie Ihre Protokolle den individuellen Bedürfnissen an. Effizienz und Stilsicherheit gehen Hand in Hand.

Fazit

In der Frage „Gibt es moderne Ansätze für Protokolle?“ liegt die Antwort klar auf der Hand: Ja, und sie sind notwendiger denn je. Die Zukunft der Protokollführung liegt in der Anpassung an die dynamischen Anforderungen moderner Büros. Der Einsatz digitaler Tools, kollaborative Methoden und die Flexibilität in der Gestaltung sind Schlüssel zu effizienten und stilsicheren Protokollen.

Schlussgedanke: Die Reise zu modernen Protokollen beginnt nicht mit dem Bruch mit Traditionen, sondern mit der klugen Integration neuer Methoden, die den Anforderungen der Gegenwart gerecht werden.


Beispiel: Moderne Protokollführung: Stadtverordnetenversammlung der Musterstadt

Um transparente und gut nachvollziehbare Entscheidungen zu gewährleisten sind moderne Protokolle sehr wichtig. Hier präsentieren wir eine moderne Protokollführung für eine exemplarische Stadtverordnetenversammlung der Musterstadt, mit den Tagesordnungspunkten (TOP) 1, 2 und 3: „Umgehungsstraße“, „Altersstruktur der Geschäfte in der Innenstadt“ und „Ansiedlung weiterer Fachärzte für die Kreisstadt“.

TOP 1: Umgehungsstraße

1.1 Kontextualisierung

Die Diskussion über die Umgehungsstraße eröffnet die Sitzung. Nach einer kurzen Einführung zur Dringlichkeit und den bisherigen Entwicklungen erhält der Stadtrat das Wort.

1.2 Kollaborative Protokollführung in Echtzeit

  • Die Protokollantin eröffnet ein digitales Kollaborationstool, in dem Ratsmitglieder gleichzeitig ihre Meinungen, Vorschläge und Bedenken notieren können.
  • Hier sind einige Beispiele für digitale Kollaborationstools, die von einer Protokollantin in einer Stadtverordnetenversammlung verwendet werden könnten:
  • Microsoft Teams:
    • Plattform von Microsoft, die Chat, Videokonferenzen und die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten ermöglicht.
  • Google Workspace (ehemals G Suite):
    • Enthält Tools wie Google Docs, Sheets und Slides, die in Echtzeit von mehreren Personen bearbeitet werden können.
  • Notion:
    • Eine umfassende Plattform für Notizen und Zusammenarbeit, die auch die Erstellung von Datenbanken und Projekten unterstützt.
  • Trello:
    • Ein visuelles Kollaborationstool, das es ermöglicht, Aufgaben auf Boards zu organisieren und Ideen gemeinsam zu entwickeln.
  • Slack:
    • Eine Messaging-Plattform, die Teams die Kommunikation erleichtert und auch Dateien und Informationen gemeinsam nutzbar macht.
  • Miro:
    • Ein Online-Whiteboard, das eine kollaborative Visualisierung von Ideen und Konzepten ermöglicht.
  • Asana:
    • Ein Projektmanagement-Tool, das Teams die Planung, Verfolgung und Zusammenarbeit an Aufgaben ermöglicht.
  • Während der Diskussion werden Schlüsselbegriffe und Ideen in Echtzeit auf einem digitalen Whiteboard visualisiert.
  • Miro:
    • Ein Online-Whiteboard, das es Teams ermöglicht, gemeinsam an einem virtuellen Board zu arbeiten, Ideen zu skizzieren und Notizen zu machen.
  • Microsoft Whiteboard:
    • Ein digitales Whiteboard, das nahtlos mit Microsoft Teams integriert ist und kollaboratives Arbeiten in Echtzeit ermöglicht.
  • Jamboard von Google:
    • Ein interaktives Whiteboard von Google, das die gemeinsame Erstellung von Inhalten und Ideen erleichtert.
  • Conceptboard:
    • Eine Plattform, die virtuelle Whiteboards für Teams bietet, um Ideen zu organisieren, zu diskutieren und zu visualisieren.
  • Stormboard:
    • Ein Tool für kollaborative Brainstorming-Sessions, bei dem Nutzer Ideen auf virtuellen Haftnotizen festhalten und organisieren können.
  • RealtimeBoard (jetzt Miro):
    • Ein digitales Whiteboard, das die Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglicht und Funktionen für Mindmaps, Diagramme und Prozessflussdiagramme bietet.
  • Figma:
    • Ursprünglich ein Design-Tool, das sich jedoch auch gut für die kollaborative Erstellung von Konzepten und Visualisierungen eignet.
  • Mentimeter:
    • Mentimeter ist ebenfalls eine ausgezeichnete Option, wenn es darum geht, Schlüsselbegriffe und Ideen während einer Diskussion in Echtzeit auf einem digitalen Whiteboard zu visualisieren. Mentimeter ist bekannt für seine interaktiven Präsentations- und Umfragefunktionen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Mentimeter in einer Stadtverordnetenversammlung verwendet werden könnte:
    • Interaktive Word Clouds: Ratsmitglieder können in Echtzeit Schlüsselbegriffe eingeben, und Mentimeter erstellt eine Word Cloud, die die häufigsten und wichtigsten Begriffe visuell hervorhebt.
    • Live-Umfragen und Abstimmungen: Die Protokollantin kann Fragen stellen und die Meinungen der Ratsmitglieder in Form von Diagrammen oder Grafiken visualisieren, um eine schnelle Übersicht über die Meinungsrichtungen zu geben.
    • Open-Text-Fragen: Ratsmitglieder können ihre Ideen und Vorschläge in Echtzeit eingeben, und die Ergebnisse können dann auf dem Bildschirm für alle sichtbar gemacht werden.
    • Grafische Darstellungen: Durch die Nutzung von verschiedenen Diagrammtypen, wie beispielsweise Balken- oder Tortendiagrammen, können komplexe Informationen verständlich visualisiert werden.

1.3 Visualisierung

  • Diagramme zeigen mögliche Routen der Umgehungsstraße und ihre Auswirkungen auf die Verkehrssituation in der Musterstadt.
  • Bilder von ähnlichen Projekten in anderen Städten unterstützen die Diskussion.

TOP 2: Altersstruktur der Geschäfte in der Innenstadt

2.1 Interaktive Präsentation

  • Die Wirtschaftsförderung präsentiert aktuelle Daten zur Altersstruktur der Geschäfte in der Innenstadt mit Hilfe einer interaktiven Präsentation.
  • Mitglieder können durch die Präsentation navigieren und spezifische Informationen zu bestimmten Geschäftszweigen abrufen.
  • Es gibt mehrere Plattformen für interaktive Präsentationen, die sich durch ihre Funktionalitäten und Einsatzmöglichkeiten auszeichnen.

    Hier sind einige Beispiele:
  • Prezi:
    • Prezi ermöglicht nicht-lineare Präsentationen durch Zoom- und Schwenkfunktionen. Es bietet eine dynamische und visuell ansprechende Alternative zu traditionellen Präsentationstools.
  • Haiku Deck:
    • Haiku Deck ist auf visuelle Präsentationen spezialisiert und bietet eine Vielzahl von Designvorlagen. Es legt den Fokus auf ansprechende Bilder und minimale Texte.
  • Mentimeter:
    • Neben interaktiven Umfrage- und Abstimmungstools bietet Mentimeter auch Funktionen für Live-Word-Clouds und Fragen, um Präsentationen in Echtzeit interaktiv zu gestalten.
  • Canva Präsentationen:
    • Canva ist bekannt für sein Design, und die Präsentationsfunktion ermöglicht es, professionelle und ansprechende Folien zu erstellen. Es bietet auch kollaborative Funktionen.
  • Genially:
    • Genially ermöglicht die Erstellung von interaktiven Präsentationen, Infografiken und mehr. Es bietet Animationen, Einbettung von Videos und andere interaktive Elemente.
  • Sway von Microsoft:
    • Sway ermöglicht das Erstellen von interaktiven Präsentationen, die automatisch auf verschiedene Bildschirmgrößen angepasst werden. Es kann auch Medien, Karten und Umfragen integrieren.
  • Google Präsentationen:
    • Teil von Google Workspace, bietet Google Präsentationen kollaborative Funktionen, Echtzeit-Editing und die Integration von Google Drive-Dokumenten.
  • Powtoon:
    • Powtoon ermöglicht die Erstellung von animierten Präsentationen und Erklärungsvideos. Es fügt humorvolle Animationen und Charaktere hinzu.

2.2 Kollaborative Ideensammlung

  • Ratsmitglieder nutzen digitale Notiztools, um Ideen zur Förderung junger Unternehmer und zur Vielfalt der Geschäfte zu sammeln.
  • Ein Live-Feedback-System ermöglicht es den Teilnehmern, sich direkt zu den vorgeschlagenen Maßnahmen zu äußern.

2.3 Flexibilität in der Protokollgestaltung

Die Protokollführung wird in einem innovativen Ansatz nicht allein auf schriftliche Dokumentation beschränkt, sondern integriert auch die Nutzung einer visuellen Mindmap. Diese kreative Herangehensweise ermöglicht eine dynamische Darstellung der Verbindungen zwischen verschiedenen Ideen, wodurch die Komplexität von Diskussionen und Entscheidungsprozessen effektiv visualisiert wird. Durch die visuelle Darstellung in Form einer Mindmap entsteht eine übersichtliche und leicht

verständliche Struktur, die es den Teilnehmern ermöglicht, die Beziehungen zwischen Konzepten und Lösungsansätzen auf einen Blick zu erfassen. Diese Methode geht über den traditionellen schriftlichen Ansatz hinaus und erleichtert nicht nur das Verständnis, sondern fördert auch die Kreativität und aktive Beteiligung der Mitglieder.

Die visuelle Mindmap dient als lebendiges Abbild der Diskussion und fungiert als dynamisches Werkzeug zur Organisation und Veranschaulichung von Gedanken. Diese innovative Protokollführung schafft eine interaktive Umgebung, in der Ideen organisch miteinander verbunden werden können.

Dies fördert nicht nur eine effektive Zusammenarbeit, sondern trägt auch dazu bei, komplexe Informationen leicht zugänglich zu machen. Die visuelle Mindmap wird somit zu einem lebendigen Protokollinstrument, das den traditionellen Rahmen sprengt und den Weg für eine ganzheitliche und kollaborative Protokollführung ebnet.

TOP 3: Ansiedlung weiterer Fachärzte für die Kreisstadt

3.1 Expertenvorträge

  • Fachärzte, die Interesse an der Ansiedlung zeigen, präsentieren ihre Pläne und Visionen für die medizinische Versorgung in der Kreisstadt.
  • Die Protokollantin erstellt während der Präsentation ein visuelles Organigramm, um die Struktur und Verbindungen zwischen den Fachärzten zu verdeutlichen.

3.2 Kollaborative Entscheidungsfindung

  • Ratsmitglieder nutzen digitale Abstimmungstools, um ihre Präferenzen bezüglich der Ansiedlung der Fachärzte zu äußern.
  • Die Ergebnisse werden in Echtzeit präsentiert und fließen direkt in die Diskussion ein.

3.3 Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen

  • Die Protokollantin erstellt eine zusammenfassende Liste von Handlungsempfehlungen und Beschlüssen, die während der Diskussion herausgearbeitet wurden.
  • Dieses Dokument wird sofort den Ratsmitgliedern zur Verfügung gestellt und bildet die Grundlage für zukünftige Schritte.

Schlussgedanke

Die moderne Protokollführung bei der Stadtverordnetenversammlung der Musterstadt integriert digitale Tools, visuelle Elemente und kollaborative Methoden, um nicht nur effiziente, sondern auch innovative Entscheidungsprozesse zu ermöglichen. Die Anpassung an zeitgemäße Protokollführung stärkt die Transparenz und Zusammenarbeit in der Stadtverwaltung.

Trainieren Sie erst die Grundlagen und machen Sie sich dann auf zur Kür

Protokollführung zeitgemäß und stilsicher

Wer die Grundlagen beherrscht, brilliert bei den Feinheiten.


Judith Torma Goncalves ist Magistra der Rhetorik. Seit 2017 steuert Sie die Geschicke des Verband der Sekretärinnen.

Ihre Lieblingsthemen sind Kommunikation und Rhetorik und das weite Feld des miteinander.

Kommentieren Sie

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Mit unserem Sekretärinnenbrief auf dem Laufenden bleiben


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung