.st0{fill:#FFFFFF;}

Die 5 magischen Schritte zur unschlagbaren Bürokommunikation! Sie werden staunen, wie einfach es ist! 

 

By  

Haben Sie sich jemals gefragt, was den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem herausragenden Berufsleben ausmacht?

Der Schlüssel liegt in der professionellen Kommunikation. Egal in welcher Position Sie im Büro arbeiten, Ihre Kommunikationsfähigkeiten spielen eine entscheidende Rolle für Ihren Erfolg.

Die Kunst des aktiven Zuhörens

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einer Besprechung und Ihr Vorgesetzter erklärt ein wichtiges Projekt.

Ihre Gedanken schweifen ab, und Sie verpassen wichtige Details.

Kennen Sie das Gefühl?

Aktives Zuhören ist der Schlüssel, um solche Situationen zu vermeiden und Beziehungen aufzubauen. Es geht darum, präsent zu sein und sich auf das Gesagte zu konzentrieren. Wenn Sie aktiv zuhören, zeigen Sie anderen, dass ihre Meinungen und Ideen wichtig sind. Das schafft Vertrauen und eine bessere Zusammenarbeit im Team.

Möglicherweise denken Sie jetzt: „Aber wie genau praktiziert man aktives Zuhören?“

Gute Frage! Beginnen Sie damit, Ihrem Gesprächspartner volle Aufmerksamkeit zu schenken. Schalten Sie Ablenkungen wie Handy oder E-Mails aus und fokussieren Sie sich auf das Gespräch.

Achten Sie auf nonverbale Signale, wie Augenkontakt und Kopfnicken, um zu zeigen, dass Sie zuhören. Stellen Sie auch gezielte Fragen, um das Gesagte zu vertiefen und zu verdeutlichen, dass Sie wirklich interessiert sind.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben: Stellen Sie sich vor, Ihre Kollegin erzählt von ihren Herausforderungen bei einem Projekt.

Anstatt nur zu sagen: „Das klingt schwierig„, könnten Sie nachfragen: „Wie genau wirkt sich dieses Problem auf den Projektfortschritt aus und wie könnten wir es lösen?“ Aktives Zuhören hilft Ihnen zu verstehen, wie Sie unterstützen können, und stärkt die Teamarbeit.

Sprache und Wortwahl im Büro

Worte haben Macht. Der richtige Sprachgebrauch kann Beziehungen stärken, während unbedachte Worte Missverständnisse verursachen können. Achten Sie darauf, Ihre Botschaft klar und respektvoll zu vermitteln. Vermeiden Sie übermäßige Fachsprache und komplizierte Ausdrücke, die andere verwirren könnten. Es ist wichtig, dass Ihre Kollegen Ihre Nachricht verstehen, ohne sich in einem Meer von Fachbegriffen zu verlieren.

Als Sekretärin oder Sekretär sind Sie oft die Verbindung zwischen verschiedenen Abteilungen und Hierarchieebenen. Deshalb ist es entscheidend, dass Sie sich klar und präzise ausdrücken können. Sagen Sie, was Sie meinen, und meinen Sie, was Sie sagen. Vermeiden Sie vage Formulierungen und bringen Sie Ihre Ideen deutlich zum Ausdruck.

Hier kommt mein Tipp: Achten Sie darauf, wie Sie „nein“ sagen

Anstatt einfach „Nein“ zu sagen, könnten Sie beispielsweise sagen: „Ich verstehe Ihre Anfrage, aber aufgrund der aktuellen Arbeitsbelastung ist es momentan nicht möglich, diese Aufgabe zu übernehmen.“ Durch eine respektvolle Ablehnung zeigen Sie Professionalität und Offenheit für künftige Zusammenarbeit.

Der Umgang mit Konflikten und Kritik

Konflikte und Kritik sind unvermeidlich, aber wie Sie damit umgehen, macht den Unterschied. Statt Konflikte zu meiden, nutzen Sie sie als Chance, um Lösungen zu finden und zu wachsen. Geben Sie konstruktive Kritik, die auf Verbesserung abzielt, anstatt andere niederzumachen. Zeigen Sie Respekt, auch wenn Sie anderer Meinung sind.

Ein guter Ansatz bei Konflikten ist, sie nicht persönlich zu nehmen. Oftmals geht es nicht um Sie als Person, sondern um unterschiedliche Perspektiven oder Interessen. Stellen Sie sich vor, wie viel produktiver es wäre, wenn Sie Konflikte als Möglichkeiten zur Verbesserung sehen würden, anstatt als Angriff auf Ihre Person.

Der Schlüssel zur Bewältigung von Konflikten liegt in der Art, wie Sie kommunizieren.

Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen können:

1️⃣ Atmen Sie tief durch: Bevor Sie reagieren, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Emotionen zu beruhigen.

2️⃣ Hören Sie aktiv zu: Versuchen Sie, die Perspektive des anderen zu verstehen und nachzufragen, um Missverständnisse zu klären.

3️⃣ Bleiben Sie respektvoll: Vermeiden Sie Anschuldigungen oder persönliche Angriffe. Bleiben Sie sachlich und respektvoll.

4️⃣ Suchen Sie nach Lösungen: Arbeiten Sie gemeinsam an einer Lösung, die für alle Beteiligten akzeptabel ist.

Ein Beispiel: Wenn Sie mit einem Kollegen Meinungsverschiedenheiten haben, setzen Sie sich zusammen und suchen Sie nach einem Kompromiss, der beide zufriedenstellt. Indem Sie auf die Meinung des anderen eingehen und Ihre eigenen Bedenken äußern, können Sie oft zu einer gemeinsamen Lösung gelangen.

Kommunikationstechnologie im modernen Büro

Die Technologie hat die Art und Weise, wie wir kommunizieren, revolutioniert. E-Mails, Instant Messaging und Videokonferenzen erleichtern die Zusammenarbeit, können aber auch zu Missverständnissen führen. Nutzen Sie Technologie, aber stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Plattform für die jeweilige Kommunikation wählen.

In der heutigen Zeit, in der viele Teams remote arbeiten oder in verschiedenen Zeitzonen tätig sind, ist Technologie ein unverzichtbares Werkzeug. Instant Messaging ermöglicht schnelle Abstimmungen, während E-Mails formale Kommunikation und Dokumentenaustausch erleichtern. Für persönliche Gespräche und den sozialen Austausch ist die Videokonferenz eine hervorragende Wahl.

Wichtig ist, dass Sie die Technologie bewusst einsetzen und auf ihre Vor- und Nachteile achten. E-Mails können beispielsweise schnell zu Missverständnissen führen, wenn Emotionen nicht klar ausgedrückt werden. In solchen Fällen ist ein persönliches Gespräch oder eine Videokonferenz oft die bessere Wahl.

Ein Tipp zur effektiven Nutzung von Technologie

Definieren Sie klare Kommunikationsrichtlinien für Ihr Team. Legen Sie fest, welche Art von Informationen per E-Mail oder Instant Messaging geteilt werden sollten und wann eine Videokonferenz erforderlich ist. Indem Sie klare Richtlinien festlegen, minimieren Sie Missverständnisse und verbessern die Zusammenarbeit.

Schlussgedanke

Die professionelle Kommunikation ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Büroleben. Aktives Zuhören, die richtige Wortwahl, der konstruktive Umgang mit Konflikten und die kluge Nutzung von Technologie werden Sie zu einem effektiven Kommunikator machen und Ihr berufliches Wachstum vorantreiben.

Die Art und Weise, wie Sie mit anderen kommunizieren, beeinflusst nicht nur Ihre Karriere, sondern auch Ihre persönlichen Beziehungen. Denken Sie daran, dass Kommunikation ein ständiger Lernprozess ist. Üben Sie diese Fähigkeiten täglich und beobachten Sie, wie sich Ihre Karriere und Ihr Leben verbessern.

💬 Wie haben Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten im Büro verbessert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps unten in den Kommentaren mit uns! Ich bin gespannt, ob Sie es schaffen, eine inspirierende Diskussion in Gang zu bringen.

Stärke im Miteinander: 

Digitale Gefahren abwehren, Konflikte meistern

Besuchen Sie die 33. Fachtagung


Judith Torma Goncalves ist Magistra der Rhetorik. Seit 2017 steuert Sie die Geschicke des Verband der Sekretärinnen.

Ihre Lieblingsthemen sind Kommunikation und Rhetorik und das weite Feld des miteinander.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Mit unserem Sekretärinnenbrief auf dem Laufenden bleiben


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung