.st0{fill:#FFFFFF;}

Was heißt Barrierefreiheit im Sekretariat? 

 

By  

Als Bindeglied zwischen allen Abteilungen spielen Sie eine unverzichtbare Rolle in der Bürokommunikation. Ihre Fähigkeit, Informationen klar und verständlich zu vermitteln, ist entscheidend für den reibungslosen Arbeitsablauf im Unternehmen. Doch in der hektischen Bürowelt kann es zu typischen Problemen in der Kommunikation kommen, die die Effizienz beeinträchtigen und zu Missverständnissen führen können. Eines der wichtigsten Konzepte, um diese Hindernisse zu überwinden, ist die Barrierefreiheit in der Kommunikation.

In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Bedeutung von Barrierefreiheit im Sekretariat befassen. Sie werden erfahren, wie Sie die Barrierefreiheit in Ihren Mitteilungen verbessern können, um sicherzustellen, dass alle Kolleginnen und Kollegen die Informationen gleichermaßen zugänglich und verständlich erhalten.

Wir werden auch einige typische Probleme ansprechen, auf die Sie möglicherweise in Ihrer täglichen Arbeit stoßen, und praktische Tipps anbieten, um eine inklusive und effektive Kommunikation zu gewährleisten. Lassen Sie uns gemeinsam die Tür zur barrierefreien Bürokommunikation öffnen!

Welche Rolle spielt Barrierefreiheit in der Kommunikation?

Bevor wir uns in die Praxis stürzen, werfen wir einen Blick auf den Begriff „Barrierefreiheit in der Kommunikation“. Barrierefreiheit bedeutet, dass Informationen und Kommunikation für alle Menschen zugänglich sind, unabhängig von ihren individuellen Fähigkeiten oder Besonderheiten.

In der Bürokommunikation bedeutet dies, dass Ihre Mitteilungen für jede Kollegin, jeden Kollegen und externe Partner verständlich sein sollten, auch für Menschen mit Beeinträchtigungen oder besonderen Lernbedürfnissen. Barrierefreiheit schafft ein inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle gleichermaßen teilhaben können.

Warum ist Barrierefreiheit in der Sekretariatskommunikation so wichtig?

Die Bedeutung von Barrierefreiheit in der Sekretariatskommunikation ist immens. Hier sind einige Gründe, warum es so wichtig ist:

Inklusion fördern: Barrierefreie Kommunikation ermöglicht es allen Teammitgliedern, aktiv am Arbeitsprozess teilzunehmen und sich voll einzubringen. Niemand fühlt sich ausgeschlossen oder benachteiligt.

Effizienz steigern: Klare und verständliche Kommunikation spart Zeit und verhindert Missverständnisse. Die Arbeitsabläufe werden optimiert, und die Produktivität steigt.

Kundenbindung stärken: Externe Partner und Kunden fühlen sich wertgeschätzt, wenn Sie ihnen barrierefreie Informationen bereitstellen. Dies stärkt das Vertrauen und die Bindung.

Rechtliche Anforderungen erfüllen: In vielen Ländern gibt es gesetzliche Vorschriften zur Barrierefreiheit, die auch für die Bürokommunikation gelten.

Praktische Tipps für eine barrierefreie Sekretariatskommunikation

Lassen Sie uns nun zu den praktischen Tipps kommen, wie Sie eine barrierefreie Kommunikation im Sekretariat umsetzen können:

1. Klare und einfache Sprache verwenden

Die Grundlage der Barrierefreiheit ist eine klare und einfache Sprache. Vermeiden Sie lange Schachtelsätze und Fachbegriffe. Formulieren Sie Ihre Mitteilungen so, dass sie auch für Nicht-Experten leicht verständlich sind.

Beispiel:

Unklar: „Bitte bestätigen Sie uns das Datum der Abteilungsbesprechung bis zum 10. des laufenden Monats.“

Barrierefrei: „Bitte teilen Sie uns bis zum 10. des Monats mit, an welchem Tag die Abteilungsbesprechung stattfinden soll.“

2. Struktur und Überschriften verwenden

Eine klare Struktur erleichtert das Verständnis. Verwenden Sie Überschriften und Absätze, um Ihre Mitteilungen zu gliedern. So behalten Ihre Leser den Überblick.

Beispiel:

Unstrukturiert: Eine lange E-Mail ohne Absätze oder Überschriften.

Strukturiert: Die E-Mail in Abschnitte gegliedert, jeweils mit passenden Überschriften versehen.

3. Unterstützende Medien einsetzen

Bilder, Grafiken oder Tabellen können Ihre Botschaft veranschaulichen und unterstützen. Achten Sie darauf, dass sie selbsterklärend sind und keine zusätzlichen Fragen aufwerfen.

Beispiel:

Komplexe Tabelle: Daten ohne klare Beschriftung und Erläuterung.

Barrierefrei: Tabelle mit prägnanten Beschriftungen und kurzen Erläuterungen.

Inspiration aus dem Sekretariatsalltag (H2)

Schauen wir uns einige inspirierende Beispiele an, wie Barrierefreiheit im Sekretariat umgesetzt werden kann:

E-Mail-Kommunikation (H3):

Unklar: „Betreff: Protokoll der Sitzung“

Barrierefrei: „Betreff: Protokoll der Team-Sitzung vom 15. Juli 2023“

Telefonische Anfragen (H3):

Unklar: „Guten Tag, hier ist die Zentrale. Sie möchten Herrn Meier sprechen?“

Barrierefrei: „Guten Tag, hier ist die Zentrale. Möchten Sie mit Herrn Meier sprechen?“

Schlussgedanken

Barrierefreiheit in der Sekretariatskommunikation ist unerlässlich, um ein inklusives und effizientes Arbeitsumfeld zu schaffen. Mit klaren Formulierungen, einer übersichtlichen Struktur und unterstützenden Medien können Sie sicherstellen, dass Ihre Mitteilungen für alle leicht zugänglich sind.

Nutzen Sie die praktischen Tipps und inspirierenden Beispiele, um Ihre Kommunikation zu optimieren und das Potenzial jedes Teammitglieds voll auszuschöpfen.

Leichte Sprache im Sekretariat

FAQs

1. Muss ich immer Barrierefreiheit berücksichtigen?

Ja, Barrierefreiheit ist ein wichtiger Aspekt der modernen Bürokommunikation und sollte immer berücksichtigt werden.

2. Wie kann ich meine Kommunikation barrierefrei gestalten, wenn ich unter Zeitdruck stehe?

Beginnen Sie mit den grundlegenden Tipps, wie klare Sprache und eine übersichtliche Struktur. Schritt für Schritt können Sie Ihre Kommunikation weiter verbessern.

3. Welche Rolle spielen Inklusion und Diversität in der Sekretariatsarbeit?

Inklusion und Diversität sind entscheidende Erfolgsfaktoren für ein harmonisches und produktives Arbeitsumfeld. Durch barrierefreie Kommunikation tragen Sie dazu bei, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen geschätzt und eingebunden werden.

4. Wie kann ich meine Kollegen für das Thema Barrierefreiheit sensibilisieren?

Organisieren Sie Schulungen oder Workshops zum Thema Barrierefreiheit und zeigen Sie konkrete Beispiele aus der Praxis. Zeigen Sie auf, wie barrierefreie Kommunikation die Effizienz steigert und das Arbeitsklima verbessert.

5. Welche Rolle spielt Technologie in der barrierefreien Kommunikation?

Technologische Hilfsmittel wie Bildschirmleseprogramme oder Spracherkennungssoftware können Menschen mit Beeinträchtigungen unterstützen. Achten Sie darauf, dass Ihre Kommunikationsmittel mit solchen Hilfsmitteln kompatibel sind.


Judith Torma Goncalves ist Magistra der Rhetorik. Seit 2017 steuert Sie die Geschicke des Verband der Sekretärinnen.

Ihre Lieblingsthemen sind Kommunikation und Rhetorik und das weite Feld des miteinander.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Mit unserem Sekretärinnenbrief auf dem Laufenden bleiben


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung